Das Museum der Zukunft als Zukunft aus urbanistischer Perspektive

1. Das Museum der Zukunft ist ein Gemeingut

Commons, Kollektivgut oder kommunal: Das Museum der Zukunft ist für alle potenziellen Interessierten frei zugäng-lich und mitgestaltbar. Es ist kein Public-Private Partnership und kein Nationalmuseum, auch keine Fortsetzung oder Wiederkehr feudaler Sammlungen; es ist also auch kein Geschenk einer großzügigen Mäzenin oder eines wohlwollenden Museumsdirektors, sondern: Das Museum der Zukunft gehört allen, die da sind, wo das Museum ist.

Text als PDF

Gabu Heindl, “Das Museum der Zukunft als Zukunft urbanistischer Perspektive”, in: schnittpunkt und Joachim Baur (Hg.), Das Museum der Zukunft, ,transcript, Bielefeld, 2020