Donaukanalpartitur | Entwicklungs- und Gestaltungsleitlinien für den Wiener Donaukanal

Im Jahr 2005 setzt die Stadt Wien eine intensive planerische Auseinandersetzung mit dem Donaukanalraum auf die Agenda. 2010 folgt die Erstellung eines Materplans und 2011 wurde ein Wettbewerb „Gestaltungsleitlinien Donaukanal“ ausgeschrieben. In Folge dieses Verfahrens und gemeinsam mit der Stadt erstellten die Autorinnen die Leitlinien zu Gestaltungs- und Entwicklungsmaßnahmen, die Planung und Prozess vereinbaren und explizit die Ermöglichung der öffentlichen Aneignung vorsehen. So entstand u.a. ein Nicht-Bebauungs-Plan und eine Partitur für die künftige Entwicklung dieses für die Gesamtstadt relevanten öffentlichen Raums.

Donaukanalpartitur - Entwicklungs und Gestaltungsleitlinien für den Wiener Donaukanal

Donaukanalpartitur - Entwicklungs- und Gestaltungsleitlinien für den Wiener Donaukanal

Gabu Heindl | Susan Kraupp erschienen in: „Öffentlicher Raum. Transformationen des Städtischen“, Werkstattbericht 170, Wien 2017