Mitten in der Stadt: Zentralwerk Dresden

"Das Zentralwerk widmet einen Teil ihrer Aktivitäten der Geschichte ihres Ortes als Außenlager des Konzentrationslagers Flossenbürg. Heute führt die Rolle des Zentralwerks als einer der wichtigsten Dresdner Erinnerungsstätten an nationalsozialistisches Unrecht zu einer problematischen Konsequenz: In einem Klima der rechtsextremen Mobilisierung kann es als ein Ort dienen, an dem die Gewalt des deutschen Ultra-Nationalismus “abgelagert” werden kann. Um solchen Entfremdungen der Vergangenheit von den heutigen Ereignissen zu begegnen, wird Gabu Heindl aus der der Perspektive einer radikal-demokratischen Architektur und Planung einen Beitrag dazu leisten, diese Geschichte gegenwärtig und öffentlich zu halten. Der erste Workshopteil wird einen Einblick in die künstlerische Arbeit von Gabu Heindl zu historische Stätten des Nationalsozialismus in Linz, Wien und Warschau geben. Der zweite Teil wird sich um die im Zentralwerk entstandene Ausstellung Mitten in der Stadt drehen, die sich der Auseinandersetzung mit öffentlichen Forderungen, Widersprüchen und offenen Fragen zur hauseigenen Politik des Gedenkens widmet."

Kooperatives Aufarbeiten und Aufbauen der Ausstellung "Right within the City| Mitten in der Stadt" im Kabinett im Zentralwerk Dresden im Rahmen der TEH-Konferenz #87 unter dem Motto „pARTicipation“

Workshop pARTicipate! Best Practice: Right within the City"

Zentralwerk Dresden

Team GABU Heindl Architektur Gabu Heindl, Hannah Niemand

Fotos Sonja Kaeten

Realisierung 15 bis 18.05.19